* Startseite     * Über...     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren




* Themen
     NEU im Mai
     Alle Filme A-Z
     SiFI
     Asia
     Grusel
     Serien
     Psycho
     Zombie
     Slasher
     Endzeit
     Splatter
     Vampire
     Backwood
     Kannibalen
     Terror/Folter
     Kontrovers & Co
     Tier/Monster/Alien
     Sonstige Filme
     Admin Bereich






Martyrs

Image Hosted by ImageShack.us

Story:

  • Aus einem Kellerverlies entweicht nach Jahren der Freiheitsberaubung, Entwürdigung und Folter ein junges Mädchen. Unfähig oder -willig, Sachdienliches zur Ermittlung ihrer Peiniger beizutragen, wächst sie in einem Waisenhaus heran, öffnet sich allein einer Zimmerkameradin und stattet schließlich gut 15 Jahre nach ihrer Befreiung einer scheinbar normalen vierköpfigen Vorstadtfamilie einen Besuch mit der Schrotflinte ab. Tatsächlich finden sich in deren Haus Hinweise auf die Hintergründe ihrer Entführung...

Kritik:

  • Auf dem FFF2008 heimste Martyrs einige an Lobhymnen ein und wurde, obwohl noch gar nicht erhältlich, in zig Foren regelrecht bis ins Detail besprochen. Aufgrund eines gewissen Hype's um den Streifen, wächst natürlich die Erwartung. Nach gut 95 Minuten ist Martyrs zu Ende und was bleibt als Eindruck? Tja, ein seltsamer Eindruck. War es die kontroverse Geschichte? War es der Gedanke das es sowas vielleicht wirklich gibt? Ist es die Perversion des Geschehens? An sich, was die Qualität des Films angeht, - die beiden Mädels die die Hauptrolle spielen, spielen diese sehr glaubwürdig und echt gut. Wer so manchen kontroversen Film gesehen hat und  Fan von ist, wird mit Sicherheit auch hier seine Freude daran haben. Ich muss sagen, das man schon etwas Geduld mitbringen muss um tiefer in den Film einsteige. Martyrs startet von Anfang an gleich mit einem Paukenschlag und zeigt die typische Härte französischer Horror's. Hat man die ersten 30 Minuten hinter sich, wird sich alles wie ein Puzzle zusammensetzen. Auch wenn ein riesen Hype um Martyrs gemacht wurde, hat mich der Streifen nicht so wirklich überzeugt; eher leicht enttäuscht - lag wohl am Hype. Unterm Strich kein einfacher Film mit einer ernsten harten Thematik...

- - - Empfehlung entfällt hier - - -





 

 

25.10.09 18:49
 


bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Friedhelm / Website (14.11.09 11:27)
Auch hier ein Kommentar

Man muss Dir, so glaube ich, Dein Alter schon fast als Entschuldigung anlasten. Bist halt noch ein bisserl jung und "freust" Dich offensichtlich über jede Blutorgie,sorry..

Ja, hast Du denn das Thema überhaupt verstanden?
Die sogenannten kontroversen Szenen findest Du gar nicht sooooo schlimm?
Ich frage mich, ob Du überhaupt den gleichen Streifen gesehen hast wie ich.
Besonders die letzten Minuten sind doch wirklich verstörend.
Hier erübrigt sich nun auch jedes weitere Wort, weil Du offensichtlich eine gewisses Unverständnis aufweist, dass Dich auch recht unreif wirken lässt.


Marco Lizurek (10.7.10 15:20)
Naja für gorehounds ist der Film auch nicht wirklich geeignet,obwohl die effekte erstklassich waren.
Wie gesagt..
Der Film ist auf jeden fall sehr verstörend und beklemmend.
Aber eins ist dieser Film auch,ein Meisterwerk ;-)


TekKna / Website (28.7.10 15:01)
Dieser Film hat mich sogar Wochen nach dem Sehen noch beschäftigt. Erstklassig.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung