* Startseite     * Über...     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren




* Themen
     NEU im Mai
     Alle Filme A-Z
     SiFI
     Asia
     Grusel
     Serien
     Psycho
     Zombie
     Slasher
     Endzeit
     Splatter
     Vampire
     Backwood
     Kannibalen
     Terror/Folter
     Kontrovers & Co
     Tier/Monster/Alien
     Sonstige Filme
     Admin Bereich






Heartless

Story:

  • Die Kapuze tief ins Gesicht gezogen, fotografiert der schüchterne Jamie auf nächtlichen Streifzügen die dreckigen Straßen von East London. Angst liegt in der Luft, Anarchie; fast scheint das Ende der Welt greifbar nahe, seit die Gang das Viertel regiert und dessen Einwohner terrorisiert. Doch ihre schrecklichen Horrormasken können Jamie nicht täuschen: diese Dämonen sind echt. Und seitdem der junge Mann mit dem auffälligen, herzförmigen Muttermal ihr Geheimnis kennt, sind ihm die abscheulichen Höllenwesen mit ihren gefräßigen Mäulern und messerscharfen Zähnen auf den Fersen. Als seine Mutter einem Anschlag zum Opfer fällt, beginnt Jamie zu ahnen, dass dies alles kein Zufall sein kann, sondern sein Schicksal...

Kritik:

  • Heartless ist eher einer der softeren Filme die die FFF Nights 2010 im Programm hatten. Hierbei geht es um einen Pakt mit dem Teufel. Jamie der ein Handycap hat, seit Geburt ein Muttermal was ihn zum Außenseiter macht. Durch einen Pakt den er mit dem Teufel schließt, ändert sich dabei sein ganzes Leben und - das erlebte er noch nie - war er interessant, für Frauen. Jamie verliebt sich doch der Pakt fordert seinen Tribut - er muss wann der Teufel es befielt zum Mörder werden und dem Opfer sein Herz raus schneiden. Wie sollte es auch anders sein, soll eines der Opfer eines Tages seine große Liebe sein... Regisseur Philip Ridley schuf einen Film der das Spagat zwischen Thriller, Horror und Drama gut in Szene setzt. Dabei geht man sehr in die Gefühlslage von Jamie ein, der als Außenseiter einen schweren Stand in der Gesellschaft hat. Der Schwerpunkt des Films liegt hier einzig alleine darin sich in die Lage von Jamie zu versetzen. Die Effekte an sich können sich sehen lassen - sind teils CGI, teils handmade. Die Szene wo Jamie das erste mal das Herz aus seinem opfer schneidet hat man technisch sehr gut umgesetzt. Rundum ist der Film trotzdem eher etwas softer und wer nicht auf große Schlachtplatte steht, sondern mal Dramologie erleben möchte ist mit Sicherheit bei Heartless ganz gut aufgehoben...

Leihen - Ja

Kaufen - Nein

6.5/10 Punkten 

 

 

31.3.10 12:40
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung