* Startseite     * Über...     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren




* Themen
     NEU im Mai
     Alle Filme A-Z
     SiFI
     Asia
     Grusel
     Serien
     Psycho
     Zombie
     Slasher
     Endzeit
     Splatter
     Vampire
     Backwood
     Kannibalen
     Terror/Folter
     Kontrovers & Co
     Tier/Monster/Alien
     Sonstige Filme
     Admin Bereich






In My Skin



Story:

  • Die junge Analystin Esther verletzt sich auf einer Party zufällig am Bein, bemerkt dies aber erst später und begibt sich in die Notaufnahme eines Krankenhauses. Sowohl dem diensthabenden Arzt, als auch später ihrem Freund Vincent, ist es rätselhaft, dass Esther die tiefe, stark blutende Wunde zunächst nicht bemerkt hat. Esther fühlt sich jedoch wohl und beginnt sich immer mehr für ihre Verletzung zu interessieren. Die Faszination, die ihr eigenes Fleisch und Blut auf sie ausüben, steigert sich zu einer regelrechten Obsession, die sie immer wieder dazu zwingt die Wunde erneut zu öffnen. Als ihr die eine Wunde nicht mehr ausreicht, fügt sich die junge Frau immer häufiger weitere Verletzungen zu und beginnt ein selbstzerstörerisches Doppelleben...

Kritik:

  • In My Skin nimmt sich einem ernsten Thema an - denn heutzutage gibt es genug Menschen die sich "ritzen" oder eben selbst mit einer Klinge bewusst verletzen um innere Befriedigung zu spüren. Dabei zeigt der Film eine normale Frau, mitten im Arbeitsleben stehend, die äußerlich wie jeder andere auch zu scheinen mag; doch der Schein trügt. Wie eine Sucht tut der Schmerz Esther in einen Art Sog ziehen - was auch immer Sie dazu bewegt - um sich selbst zu verletzen. Dabei schafft es der Film ohne wirklich langatmig zu wirken, sehr intensiv den Zuschauer in diese brisante aber auch traurige Thematik einzubinden. Marina de Van die die kranke Esther spielt, mimt ihre Rolle sehr authentisch was man ihr anstandslos abkauft. Und für manchen Zuschauer wohl auch für manchen wort genau dem Titel das "geziegte" unter die Haut gehen mag. Einzig das Ende des Films empfand ich als nicht so dolle. In My Skin, ein trauriges aber auch zugleich ein Thema das man ernst nehmen sollte...

- - - Bewertung entfällt - - -

 

 

27.4.10 23:11
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung