* Startseite     * Über...     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren




* Themen
     NEU im Mai
     Alle Filme A-Z
     SiFI
     Asia
     Grusel
     Serien
     Psycho
     Zombie
     Slasher
     Endzeit
     Splatter
     Vampire
     Backwood
     Kannibalen
     Terror/Folter
     Kontrovers & Co
     Tier/Monster/Alien
     Sonstige Filme
     Admin Bereich






End Of The Line


Story:

  • Die letzte U-Bahn der Nacht, ein paar Dutzend Fahrgäste. Plötzlich bleibt sie mitten im Tunnel stehen. Und damit beginnt für die Insassen ein verdammt grauenvoller Leidensweg: Anhänger einer religiösen Kultvereinigung, die auch in dem Zug sind, erhalten in diesem Moment eine SMS, dass heute Armageddon fällig ist. Ihre Mission: vor dem Ende der Welt so viele Seelen wie möglich zu erretten. Von einem Moment zum nächsten verwandelt sich der mitfühlend frömmelnde Singverein zur besessenen Massenvernichtungsmaschinerie - denn nur der Tod bringt die Erlösung...

Kritik:

  • End Of The Line ist gut, doch hat ein Problem - fängt mitten drin an und hört mitten drin auf. Ich bin völlig unbeholfen an den Film ran gegangen und war positiv überrascht. Ein unbekanntes B-Movie was richtig gutes Potenzial besitzt. Warum auch immer bekommen Hunderte, Tausende - sagen wir Schläfer - eine Nachricht auf ihren Pager, das die Zeit gekommen ist. Jeder Zweite verwandelt sich auf einmal wie in Trance in einen Mörder der im Names Gottes die "Ungläubigen" abstechen will. Die paar wenigen versuchen sich zu verschanzen und einen Weg nach draußen zu suchen. Dabei treffen die auf jede Menge Widerstand der "Gläubigen". End Of The Line ist jetzt nicht der harte Brocken wie manch andere. Nein, dieser punktet durch ein gutes Tempo das ohne Hänger immer weiter geht und trotzdem gut die Kurve bekommt. Dabei spielen auch noch die Darsteller alle ihren Rollen gut. Schade nur, das man nicht erfährt wieso, weshalb, warum das alles und das Ende war jetzt auch nicht der Kracher. Anschauen kann man sich den durchaus, denn verkehrt macht man hier nichts. Man hätte durch das vorhandene Potenzial viel mehr aus dem Film raus holen können. Somit reicht es nur für oberes Mittelefeld...

Leihen - Ja

Kaufen - Nein

6.5/10 Punkten

 

 

30.4.10 00:39
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung