* Startseite     * Über...     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren




* Themen
     NEU im Mai
     Alle Filme A-Z
     SiFI
     Asia
     Grusel
     Serien
     Psycho
     Zombie
     Slasher
     Endzeit
     Splatter
     Vampire
     Backwood
     Kannibalen
     Terror/Folter
     Kontrovers & Co
     Tier/Monster/Alien
     Sonstige Filme
     Admin Bereich






Stag Night


Story

4 Freunde machen sich auf den Heimweg von einem Junggesellenabschied und gabeln noch 2 hübsche Mädels auf. Ahnungslos steigen sie an einer geschlossenen U-Bahn-Station aus & wollen den Weg durch den Tunnelschacht zur nächsten Haltestelle durchquerren. Aber sie sind nicht allein, den dort unten im Untergrund lebt eine Horde Kannibalen & ehe sie sich versehen werden sie Zeuge des bestialischen Mordes an einem U-bahn Polizisten. Nun müssen sie vor den Kannibalen durch ein Netz von Höhlen & Tunneln fliehen...

Kritik

Stag Night ist einer der Filme die aus dem Nichts erscheinen und wohl wie so viele andere Filmchen die täglich den Markt aufmischen möchten, im B-Movie Segment einfach untergehen. Doch Stag Night schwimmt im Haifisch Becken und schafft es sich gegen einige anderer seiner Artgenossen durchzusetzen. Jetzt aber genug geschwollen daher geredet. Stag Night fängt qualitativ und optisch gesehen direkt sofort gut an wobei das Horrorherz gleich mehr davon von sehen will. Nach einer kurzen Vorstellung der Charaktere sind wir auch im schon mitten drin im Geschehen. Eine Hetzjagd in einer durch vergangener Jahre eigener geschaffener Welt unter der Erde, jagen Hillibillis die Freunde durch die dunklen S-Bahn Schachts. Ein blutiger Kampf ums nackte überleben beginnt wobei das Splatterherz sich erfreuen darf; gegeizt wurde hier nicht. So sehen wir von einigen Litern Blut, auch abgetrennte Köpfe, Innereien und einige Liter Blut. Der Film kann durchweg seine Leistung beibehalten und hat keine wirklichen Hänger. Zwar ist die Story für die Tonne, doch wer brauch das schon groß in einem Horrorfilm. Leichte Ähnlichkeit zu Creep, doch Stag Night geht einen anderen Weg. Leider ist das Ende vorhersehbar und ging zu schnell; schade. Da hätte der Film besser punkten können. Ein Film den sich der Horrorfreund durchaus einmal anschauen sollte...

Leihen - Ja

Kaufen - Nein

6.5/10 Punkten

 

 

18.6.10 22:59
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung