* Startseite     * Über...     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren




* Themen
     NEU im Mai
     Alle Filme A-Z
     SiFI
     Asia
     Grusel
     Serien
     Psycho
     Zombie
     Slasher
     Endzeit
     Splatter
     Vampire
     Backwood
     Kannibalen
     Terror/Folter
     Kontrovers & Co
     Tier/Monster/Alien
     Sonstige Filme
     Admin Bereich






Monsters



 

Story

Vor sechs Jahren stürzte eine NASA-Kapsel, die Beweisproben außerirdischen Lebens innerhalb unseres Sonnensystems mit sich führte, über Mexiko ab. Die außerirdischen Spuren wurden freigesetzt und veränderten Flora und Fauna in dieser Region. In der Folge kam es zu Mutationen und nun ziehen riesige, krakenähnliche Mutanten über das Land und zerstören die Siedlungen, so daß sich die Regierungen schließlich gezwungen waren, ein großes Stück des Land, vom südlichen Teil der USA bis weit nach Mexiko zur infizierten Zone zu erklären, einem kaum zu durchquerenden Gefahrengebiet.  Nach einem Kreaturengefecht sucht in Mexiko der Fotograf Andrew auf Geheiß seines Bosses dessen Tochter Sam auf, um sie zurück in die Staaten zu geleiten. Als sie jedoch die Fähre verpassen, bleibt ihnen nur der illegale Weg durch die "Infected Zone"...

Meinung

Monsters war einer der Filmchen die dem Publikum auf dem FFF2010 gezeigt wurde. Aktuell ist dieser auch offiziell angelaufen. Wer bereits den Trailer gesehen hat, dem wird einiges geboten und macht Lust auf mehr. Doch leider suggeriert der Trailer einen potenziellen Blockbuster; weit gefehlt. Denn nach Sichtung des Films kommt die Ernüchterung... Monsters ist im selben Stil wie Cloverfield & Co gemacht. Zwar handelt das Geschehen von Monstern, doch zum einem kann man die getrost an einer Hand abzählen, zum anderem stehen die beiden Charaktere im Focus wie sich sich ihren Weg durch die "infected zone" bannen. Optisch ist Monsters auf oberen Niveau anzusehen und nimmt uns Zuschauer sanft mit in die Einführung der Thematik und Charaktere. Alles recht interessant und macht Lust auf mehr. Doch leider geht Monsters nahtlos vom interessanten ins plätschern über. Genau "das" darf nicht passieren. Potenzial hat der Film jede Menge die leider verschenkt wurde. Zwar soll es hier kein Mord & Totschlag geben, nur hätte man einfach aufpassen sollen, wenig zu verschenken. Liebhaber des ruhigen Films, angelehnt an SiFi werden Freude am Film haben, alle anderen naja. Anschauen kann man sich durchaus Monsters, doch man sollte sich eben vom Trailer lieber weniger, als mehr versprechen. Und was das Ende angeht, nun ja, seht selbst...

Leihen - Ja

Kaufen - Nein

6/10 Punkten

 

 

14.12.10 18:28
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung