* Startseite     * Über...     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren




* Themen
     NEU im Mai
     Alle Filme A-Z
     SiFI
     Asia
     Grusel
     Serien
     Psycho
     Zombie
     Slasher
     Endzeit
     Splatter
     Vampire
     Backwood
     Kannibalen
     Terror/Folter
     Kontrovers & Co
     Tier/Monster/Alien
     Sonstige Filme
     Admin Bereich






Silent Night

 

Story

Dafür, dass sein Psychologiekurs ihm bei seinen Nachforschungen bezüglich des menschlichen Gehirns half, will Professor Barren sich bei ihm bedanken und überlässt ihm ein Wochenende lang sein Ferienhaus auf einer abgelegenen, winterlichen Insel. Aufgeteilt in zwei Gruppen fährt die erste mit Mark, der gerade die Trennung von Nicole hinter sich hat, Pete, Amy, Sandy und einer weiteren Hand voll Studenten los, damit sie die erste Nacht schon in der Waldhütte verbringen kann. Allerdings geschehen schon jetzt erste erschreckende Dinge: ein Mann im Parka erscheint in der Nacht und dezimiert die Gruppe nach und nach. Am nächsten Morgen kommt die zweite Gruppe an, darunter Nicole und ihre beste Freundin Chloe, die schnell merken muss, dass nicht mehr alle Kommilitonen auffindbar sind. Doch der Killer ist noch nicht fertig mit seinem Werk und mordet weiter...

Kritik

Silent Night beginnt gar nicht mal schlecht. Gruppe Teenies übers Wochenende weit weg von der Zivilisation und hat nur zwei Dinge im Kopf, Suff & Poppen. Das dabei eine Bösewicht in unmittelbarer Nähe ist und allen nach dem Leben trachtet, kann man sich wohl denken. Anfangs startet der Film gleich mit einem Haufen Opfer die minutenweise "Good Bye" sagen dürfen. Der Film selbst bietet nichts, wirklich nichts neues was man als "Freund des Genres" nicht schon irgendwie zig Mal gesehen hat. So sind die Szenen auch nicht deftig das man da wenigstens seine Freude hat. Nein, normale Palette ausm Angebot, ohne sich aus der breiten Masse abheben zu können. Onkel CGI mischt auch mit, was - naja - den Film gleich noch etwas schlechter dastehen lässt. Silent Night ist der typische B-Film aus den Staaten wie man es halt kennt. Auch hier wieder total Ebbe beim Thema Innovation - "Hilfe, ich habe kein Handyempfang". Ich liebe diesen Spruch wenn der böse Mann umgeht; blöder gehts nicht. Wer nichts zur Hand hat und trotzdem seinen Hunger im Horror-Genre stillen möchte kann einen Blick rein werfen, doch verpassen tut man nichts...

 Leihen - Bedingt

Kaufen - Nein

5/10 Punkten

 

 

6.5.10 21:31
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen
s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung